Sep02

Wie kommen wir in Zukunft auf die B272 und die A65?

Categories // Aktuelles

Die Abfahrt der B272 auf die K13 Richtung Bornheim/Dammheim – was ist die optimale Lösung?

Über 100 Bornheimer und Dammheimer hatten den Weg ins Dorfgemeinschaftshaus in Bornheim gefunden, um mit dem Leiter des Landesbetriebs Mobilität Speyer Kurt Ertel sowie dem Leiter der Fachgruppe Projektmanagement Elmar Görz die möglichen Varianten der Gestaltung der Abfahrt von der B272 auf die K13 zu diskutieren. Die vorgestellten Varianten reichten vom gesicherten Linksabbieger über Kreisellösungen bis hin zu Über- und Unterführungen. Es gab eine sehr qualifizierte Diskussion des Für und Widers der verschiedenen Varianten. Bewertungskriterien waren v.a. die Sicherheit beim Auf- und Abfahren, der Verkehrsfluss, die Auswirkungen auf die Lärm- und Immissionsbelastung, Landverbrauch, Landschaftsbild und viele andere Aspekte mehr.
Sehr positiv war, dass die bürgerschaftlichen Vorstellungen sehr gut mit der Bewertung der Fachleute übereinstimmten. Insgesamt gab es eine Präferenz für eine Unterführung der B272, vergleichbar der Lösung in Lustadt. Weitere Informationen und Bildbeschreibungen der verschiedenen Varianten finden Sie hier.